Halli hallo da draußen, ich bin Agnes 39 Jahre, verheiratet und kinderlos. Da mein Mann es nicht bringt, möchte ich mich in seinem Beisein und mit seiner Zustimmung nicht nur fremd besteigen lassen sondern auch fremd schwängern lassen. Er schaut gerne zu und wenn ich dabei noch blank befruchtet werde, geht ihm richtig einer ab.

Ich habe mir das gut überlegt, will Kinder und habe auch rechtlich alles so vorbereitet, dass du keine Probleme damit haben wirst. Ich brauche einfach einen fruchtbaren Zuchtbullen, der mich deftig durchfickt am besen mehrmals in mich reinspritzt. Bei Bedarf auch gerne regelmäßig bzw. an mehreren Tagen, damit die Befruchtung auch sicher ist.

Wenn es dich erregt, spannt mein Mann mich auf einen Zuchtbock mit gespreizten Beinen, damit ich dich gar nicht sehen kann. Kannst mir deinen Steifen gleich tief reinjagen und so kräftig und so lange ablaichen wie du magst. Wenn du mir vorher noch saftig die Ehe-Muschi ausschleckst, wird das noch ein nasses Sexvergnügen. Mag es eher härter beim Ficken und vor allem tief in meiner Scheide. Mein Mann bekommt schon alleine vom Gedanken daran einen Ständer.

Lass dich von meinem Mann nicht stören, wenn du drauf bestehst, geht er auch raus. Ansonsten schaut er zu und fickt mich gleich nachdem du mir reingespermt hast. Habe gelesen, dass Schlammschieben gut für eine Fremdbefruchtung ist. Für ihn das dann so, als ob er mich geschwängert hat, obwohl er unfruchtbar ist. Ist halt so eine Kopfsache.

Sobald du mich fremd geschwängert hast werden sich unsere Wege trennen und du wirst niemehr etwas von mir hören. Schreib mir wenn du mich kostenlos fremdbesamen willst.

Comments are closed.

Post Navigation